Buchlesung - "Wie Till seinen Himmel fand"

mit Autorin Brigitte Trümpy-Birkeland, Schweiz

Dienstag, 20.11.2018, 19.30 Uhr

Kath. Gemeindehaus, Oberer Graben 15, 88299 Leutkirch

Eintritt frei!

(Spenden für die Hospizarbeit willkommen.)

 

Brigitte Trümpy-Birkeland muss erleben, wie bei ihrem sechsjährigen Enkel Till ein Gehirntumor diagnostiziert wird. Fortan spielt sich ein großer Teil des Familienlebens auf der Kinderkrebsstation ab, dem "Planeten Onko".

Von den schrecklichen Erfahrungen mit der Krankheit, aber auch von den kleine glücklichen Momenten und der inneren Stärke von Till erzählt ihr berührendes Buch, aus dem sie liest.

Die Lesung wird musikalisch durch Heiri Trümpy, dem Großvater umrahmt.

Veranstalter: Ökumenische Hospizgruppe Leutkirch
Koordinatorin Ulrike Butscher Tel: 0176/22749416

interaktive Buchlesung am 23.11.2018 - Geschichten, die das Leben erzählt...

Der Vogel stirbt und findet sein Grab in der Mülltonne – die später beschriftet wird. Brüder und Schwestern der verunglückten Schüler im Germanwingsflugzeug machen sich in der Jugendtrauergruppe Gedanken zum plötzlichen Tod. Eine demente alte Mutter besucht ihr Kind am Sarg. Ein Lied der Toten Hosen läuft auf dem Friedhof und es laufen dabei Tränen von Angelina am Grab der Mama. Sina möchte wissen, wie die Seele in den Himmel kommt, wenn doch der Körper im Grab liegt. Der alte Mann weint nicht, man hat es ihm schon lange vorher abgewöhnt. Die Nachbarschaft drückt nach dem Tod bei der trauernden Familie ihr Beileid aus und Manuel Neuer sagt beim Besuch der Kindertrauergruppe, dass er um seinen Opa weinen würde, wenn …
Von diesen und weiteren Begebenheiten erzählt und liest Mechthild Schroeter-Rupieper, Gründerin der Familientrauerarbeit in Deutschland, aus ihrem Buch „Geschichten, die das Leben erzählt, weil der Tod sie geschrieben hat“. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind eingeladen zu einer interaktiven Buchlesung mit Fotos, Springteufeln und gebrochenen Herzen.

Termin : Fr 23.11.2018, 20 Uhr
Ort : Ravensburg
Haus/Raum : Haus der Katholischen Kirche, Jodokssaal (barrierefrei)
Adresse : 88212 Ravensburg, Wilhelmstraße 2
Referent/in : Mechthild Schröter-Rupieper, Trauerbegleiterin für Familien, Autorin
Kosten : Freiwilliger Teilnahmebeitrag
Veranstalter : keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner : Ambulanter Kinderhospizdienst AMALIE

Weitere Angebote in der Region

COMBONI-HAUS MELLATZ

(bei Lindenberg) - Tel.: 08381/92 160

KLOSTER BONLANDEN

(bei Memmingen) - Tel.: 07354/88 40

Auskünfte zu den Angeboten unter:
Kontaktstelle für Trauerbegleitung der Diözese Augsburg - Tel.: 0821/31 66 26 11 oder
keb Kreis Ravensburg e.V. - Tel.: 0751/36 16 130


TRAUERTELEFON für trauernde Menschen

jeden Mittwoch von 19 - 22 Uhr - Tel.: 0821/34 97 349

 

Friedrichshafen

Trauernde nach Suizid

So., 4. November 2018 Einführungstag & 6 zweistündige Treffen jeweils Sonntags von 17.30 - 19.30 Uhr im Haus der kirchlichen Dienste, Katharinenstr. 16
Info/Anmeldung unter:
Dekanatsgeschäftsstelle Friedrichshafen, Tel.: 07541/37 86 071 oder Email: geschaeftsstelle(at)dekanat-fn.de


Wochenende für trauernde Familien (mit Kindern bis ca. 13 Jahren)

Fr., 23. November (17 Uhr) - So, 25. November (14 Uhr) im Familienferiendorf Langenargen; Familien in Umbruchsituationen sind eingeladen zu Gespräch, Austausch und kreativen Angeboten
Anmeldung bei:
keb Ravensburg, Email: info@keb-rv.de

Gerne können Sie sich für ein Gespräch auch an die Seelsorger und Seelsorgerinnen in den Kliniken sowie in Ihrer Kirchengemeinde wenden.