AKTION Hoffnung - Straßensammlung - Termin 2020

Am Samstag, 14. März 2020 findet im Dekanat Allgäu-Oberschwaben wieder die Kleidersammlung durch "Aktion Hoffnung" statt.

Kleidersammlung „Aktion Hoffnung“ im Dekanat Allgäu-Oberschwaben am Samstag, 14.03.2020

Im Landkreis Ravensburg führen katholische Kirchengemeinden am Samstag, 14.03.2020 eine Sammlung gebrauchter und gut erhaltener Kleidung und Schuhe zugunsten der kirchlichen Hilfsorganisation Aktion Hoffnung durch. Die gesammelten Textilien werden nach den strengen Kriterien des Dachverbands FairWertung sortiert und weitgehend weiterverwendet. Die Wiederverwendung von gebrauchter aber noch guter Kleidung stellt einen wichtigen ökologischen Beitrag zur Schonung von Ressourcen dar. Mit den Erlösen werden außerdem Entwicklungshilfeprojekte in den Ländern des Südens und Bildungsprojekte in der Diözese Rottenburg-Stuttgart unterstützt. Ein größerer Teil der Erlöse fließt wieder direkt in das Dekanat Allgäu-Oberschwaben zurück und wird dort für entwicklungshilfebezogene Projekte der Kirchengemeinden verwendet. Über die Verteilung entscheidet der Dekanatsrat. Im Jahr 2018 wurden 114 Tonnen Altkleider gesammelt. Es konnten daraus Erlöse in Höhe von € 13.000,- den Kirchengemeinden im Dekanat Allgäu-Oberschwaben für deren Eine-Welt-Projekte zur Verfügung gestellt werden.

In den meisten Kirchengemeinden wird die Aktion als Straßensammlung durchgeführt. Die Kleiderspenden sollten an diesem Tag bis 8.00 Uhr in wetterfesten Säcken an den Straßenrand gelegt werden. Sie werden dort von einigen hundert ehrenamtlichen Helfern eingeladen und zu zentralen Sammelpunkten gefahren. In manchen Kirchengemeinden werden auch Punktsammlungen durchgeführt, bei denen die Sammelsäcke in einem bestimmten Zeitraum an einer zentralen Stelle abgegeben werden können. Informationen bei der Dekanatsgeschäftsstelle Weingarten unter: 0751/354 105-20.