Vortragsabend zum Thema "Eucharistie und Abendmahl" am 21.03.2018, 20 Uhr

Bereits am 8. November vergangenen Jahres kamen die Kirchengemeinderäte der Kißlegger Evang. Kirchengemeinde und kath. Kirchgemeinde St. Gallus und Ulrich zu einer gemeinsamen Sitzung zusammen. Nach einem regen Austausch über die seit vielen Jahren bestehenden und gemeinsam verantworteten ökumenischen Angebote gab es unter anderem auch einen „Ausblick auf die Ökumene in der Zukunft“. Unter dem Stichwort „Was uns auf dem Herzen liegt“ kamen wir auf die unterschiedliche Gottesdienstpraxis in unseren Gemeinden zu sprechen. Mit der Feststellung, dass ein gemeinsames Abendmahl bislang leider nicht möglich ist, wollten sich die Ratsmitglieder nicht zufrieden geben. Weil uns bewusst ist, dass noch viele andere ökumenisch gesinnte Christen darunter leiden und weil wir selber mehr über Gründe und Ursachen erfahren wollen, bieten wir noch vor Ostern einen interessanten und informativen Vortragsabend an. Dieser wird am Mittwoch, 21. März 2018, um 20 Uhr im evang. Gemeindehaus (Bahnhofstraße) stattfinden und unter dem Thema stehen: „Sind Eucharistie und Abendmahl dasselbe?“ Die Reformatoren haben diese Frage im 16. Jahrhundert eindeutig mit Nein beantwortet.

Nun hat sich im ökumenischen Dialog des 20. Jahrhunderts vieles klären lassen. Trotz der weitgehenden Übereinstimmung gibt es noch verbleibende Differenzen. Diese stehen aus der Sicht der Kath. Kirche einer gemeinsamen Feier im Wege. In seinem Vortrag wird Prälat Hubert Bour (Tübingen), 30 Jahre lang Mitglied im Rottenburger Domkapitel und dort zuständiger Referent für „Glaubensfragen und Ökumene“, Übereinstimmungen und Unterschiede aufzeigen.

Alle an diesem Thema Interessierten sind zu diesem Info- und Gesprächsabend herzlich willkommen.

Pfarrer Robert Härtel